Humboldt Forum
Menü

Stiftungszweck

Die Stiftung verfolgt gemäß ihrer Satzung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke der Förderung von Kunst und Kultur, der Bildung, von internationaler Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur, des Völkerverständigungsgedankens sowie des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege. In diesem Sinne führt die Stiftung eigene Veranstaltungen und Ausstellungen durch.

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss wird der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Humboldt-Universität zu Berlin und dem vom Land Berlin benannten Nutzer in dem wiedererrichteten Berliner Schloss geeignete Räumlichkeiten zur unentgeltlichen Nutzung zur Verfügung stellen.

Die wichtigsten Aufgaben der Stiftung sind:

  • Die Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben und der Eigentümerinteressen des Humboldt Forums im Berliner Schloss
  • Die Koordination und Bündelung der Interessen der Akteure im Humboldt Forum
  • Die Ausrichtung einer ständigen Ausstellung mit dem Thema „Historische Mitte Berlin – Identität und Rekonstruktion“
  • Kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen

Bereits vor Fertigstellung bereitet die Stiftung den kulturellen Betrieb des künftigen Humboldt Forums vor und realisiert eigenständig, aber auch gemeinsam mit den Akteuren sowie externen Partnern, ein internationales Programm mit Ausstellungen und vielfältigen, genreübergreifenden Veranstaltungen zu den Themen des Humboldt Forums. Von 2016 bis 2018 hatte sie mit dieser Aufgabe die Tochtergesellschaft Humboldt Forum Kultur GmbH beauftragt, die mit ihrem Mitarbeiterstab zum 1. Januar 2019 in die Stiftung übergegangen ist.

Schließlich gehört zum Aufgabenkreis der Stiftung ganz besonders die Akquisition von Spenden für die Wiedererrichtung der historischen Fassaden des Berliner Schlosses.

Aufbau der Stiftung

Die Stiftung erfüllt ihre Aufgaben mit einem kleinen Team, das sich auf die Bereiche Planung und Haustechnik, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzbuchhaltung und Rechnungsprüfung sowie Justiziariat aufteilt.

Geleitet wird die Stiftung vom Gerneralintendanten und Vorstandsvorsitzenden, Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, vom Vorstand Finanzen und Fundraising, Johannes Wien, und vom Vorstand Bau, Hans-Dieter Hegner. Der Vorstand berichtet dem Stiftungsrat.

Der Stiftungsrat ist das oberste Entscheidungsgremium der Stiftung. Ihm zur Seite steht das Kuratorium, in das der Stiftungsrat Persönlichkeiten beruft, die den Gedanken der Stiftung in besonderer Weise repräsentieren und bereit sind, für die Zwecke der Stiftung aktiv einzutreten.

Organe der Stiftung sind der Stiftungsrat und der Vorstand.

Hier gelangen Sie zu unserer Satzung [PDF].

Tätigkeitsberichte

> Tätigkeitsbericht 2017 [PDF]
> Tätigkeitsbericht 2016 [PDF]
> Tätigkeitsbericht 2015 [PDF]
> Tätigkeitsbericht 2014 [PDF]
> Tätigkeitsbericht 2013 [PDF]