Multimedia

Die Nutzung von Bildern, Audio-Files und Videos ist im Rahmen der aktuellen Berichterstattung kostenfrei. Bei einer Veröffentlichung müssen das Copyright angegeben und das Humboldt Forum erwähnt werden.

West- und Nordfassade, Oktober 2019.
© SHF / Stephan Falk
West- und Südfassade, Mai 2020.
© SHF / Hi.Res.Cam
Blick vom Lustgarten auf die Nordfassade, Dezember 2019.
© SHF / Stephan Falk
Ost- und Südfassade, November 2019.
© SHF / Stephan Falk
Passage, März 2020
© SHF / Stephan Falk
Eckkartusche am Eosander-Risalit, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
Dach mit Kuppel, Dezember 2019.
© SHF / Stephan Falk
Blick vom Dach, Februar 2019.
© SHF / Stephan Falk
Blick vom Dach, Dezember 2019.
© SHF / Stephan Falk
Südfassade, Portal 2, Oktober 2019.
© SHF / Stephan Falk
Terrassen vor der Nordfassade, April 2020.
© SHF / Stephan Falk
Detail Portal 4, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
Tympanon, Hofportal 2, August 2019.
© SHF / Stephan Falk
Detail Nordfassade, August 2018.
© SHF / Stephan Falk
Süd- und Ostfassade, Eckrondell, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
Ost- und Nordfassade, August 2018.
© SHF / Stephan Falk
Einbau des Tympanons am Hofportal 4, Mai 2018.
© SHF / Stephan Falk
Baluster für die Kuppellaterne, Februar 2019.
© SHF / Stephan Falk
Nordfassade, Portal 4, April 2019.
© SHF / Stephan Falk
Schlüterhof, Hofportal 5, März 2020.
© SHF / Stephan Falk
Schlüterhof, Hofportal 5, Hofportal 6, März 2020.
© SHF / Stephan Falk
Schlüterhof, Hofportal 6, März 2020.
© SHF / Stephan Falk
Schlüterhof, August 2019.
© SHF / Stephan Falk
EG, Treppenhalle, November 2019.
© SHF / Stephan Falk
Foyer, Kosmograf, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
Foyer, Hofportal 3, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
Detail Hofportal 3, Mai 2019.
© SHF / Stephan Falk
EG, Auditorium, Oktober 2019.
© SHF / Stephan Falk
EG, Großer Sonderausstellungssaal, August 2019.
© SHF / Stephan Falk
1. OG, Berlin Ausstellung, Ausstellungsflächen Ost, November 2019.
© SHF / Stephan Falk
1. OG, Berlin Ausstellung, Ausstellungsflächen Nord, Juni 2019.
© SHF / Stephan Falk
2. OG, EM, Abteilung Amerika, Ausstellungsflächen Ost, November 2019.
© SHF / Stephan Falk
2. OG, Ausstellungsfläche Amerika, Oktober 2018.
© SHF / Stephan Falk
2. OG, Ethnologisches Museum, Ausstellungsfläche West, Afrika, März 2020.
© SHF / GIULIANI | VON GIESE
2. OG, Ethnologisches Museum, Ausstellungsflächen Süd, Afrika, März 2020.
© SHF / GIULIANI | VON GIESE
2. OG, Raum über Hofportal 5, August 2019.
© SHF / Stephan Falk
3. OG, Museum für Asiatische Kunst, Ausstellungsflächen Süd, Dezember 2019.
© SHF / Stephan Falk
3. OG, Ethnologisches Museum, Ausstellungsflächen Ost, Februar 2019.
© SHF / Stephan Falk
3. OG, Museum für Asiatische Kunst, Ausstellungsflächen West, Ostasien, April 2019.
© SHF / Stephan Falk
Kuppel, Innenraum, Februar 2019.
© SHF / Stephan Falk
3. Obergeschoss
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
2. Obergeschoss
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
1. Obergeschoss
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Dachaufsicht
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Lageplan
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Erdgeschoss
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Dachaufsicht mit Café.
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Schlossplatz / Südfassade
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Passage
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Treppenhalle
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Belvedere / Ostfassade
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Foyer
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Längsschnitt
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Lustgarten / Nordfassade
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Schlossfreiheit / Westfassade
© SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG
Architektur Humboldt Forum im Berliner Schloss
55 Bilder
© SHF/ David von Becker
Agua e Lulo’s ist ein kolumbianisches Kulturevent für Fans lateinamerikanischer Musik in Berlin. Die vier DJs brachten einen besonderen Musik-Mix und Latin Flow ins Humboldt Forum
© SHF/ Foto: David von Becker
© SHF/ David von Becker
© SHF/ David von Becker
© SHF/ Foto: David von Becker
Die Humboldt-Biografin sprach über "Alexander von Humboldt. Kunst, Wissenschaft und Abenteuer"
© SHF/ Foto: David von Becker
In dieser partizipativen Erlebnisinstallation von Salapanga Kinder.Kunst.Kultur geraten die berühmten Naturgemälde ganz nach dem Prinzip der Humboldt‘schen Weltanschauung in Bewegung: Gemäldefacetten auf zahlreichen Würfeln laden die Besucherinnen und Besucher zum Gestalten und Intervenieren ein
© SHF/ Foto: David von Becker
Jede und Jeder war eingeladen, historisches Wissen zu entdecken, dieses mit dem eigenen Wissen zu verknüpfen und neues Wissen mitzunehmen. Eine partizipative Erlebnisinstallation von Salapanga Kinder.Kunst.Kultur
© SHF/ Foto: David von Becker
Das Storytelling mit Christine Lander führte uns auf den Wegen Humboldts in die Welt der Geschichte und Geschichten Lateinamerikas. Eine partizipative Erlebnisinstallation von Salapanga Kinder.Kunst.Kultur.
© SHF/ David von Becker
Treppengespräche
© SHF/ Foto: David von Becker
Verleihung der Alexander von Humboldt-Gedenkmünze. Die Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen, Bettina Hagedorn, überreichte zum Abschluss des Festakts eine Alexander von Humboldt gewidmete 20-Euro-Gedenkmünze an fünf an den Veranstaltungen beteiligte Künstlerinnen und Künstler.
© SHF/ David von Becker
Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien.
© SHF/ David von Becker
v.l.n.r.: Anna Mallmann, aus der Familie der Nachfahren von Humboldt / Bettina Hagedorn MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen / Lavinia Frey, Geschäftsführerin Programm und Projekte Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Michelle Müntefering MdB, Staatsministerin für internationale Kultur- und Bildungspolitik beim Bundesminister des Auswärtigen / Johannes Wien, Vorstand Finanzen und Fundraising Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien / Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generalintendant und Vostandsvorsitzender Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Prof. Dr. Miruna Achim, Universidad Autónoma Metropolitana Mexico City / Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin / Hans-Dieter Hegner, Vostand Bau Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Klaus-Dieter Lehmann, Präsident Goethe Institut.
© SHF/ David von Becker
Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin.
© SHF/ David von Becker
Installation in der Ausstellung "La naturaleza de las cosas"
© SHF/ Foto: David von Becker
© SHF/ David von Becker
© SHF/ Foto: David von Becker
Juyeco Humboldt. Von 4Direcciones Audio Visionaries. Das Team aus Bogotá hat eine Mixed Reality-Anwendung entwickelt, die Geräusche und Bewegungen aus der jeweiligen Umgebung, Augmented Reality-Elemente und immersive Sounds einbezieht.
© SHF/ David von Becker
Archivo Alexander von Humboldt. Ausstellung von Fabiano Kueva, co-kuratiert von David Blankenstein
© SHF/ Foto: David von Becker
La Naturaleza de las cosas: Humboldt, idas y veniday "Die Natur der Dinge: Humboldt, Kommen und Gehen" – eine Ausstellung kuratiert von Halim Badawi
© SHF/ Foto: David von Becker
Archivo Alexander von Humboldt. Das „Archivo Alexander von Humboldt“ des ecuadorianischen Künstlers ist ein über zehn Jahre dauerndes Langzeitprojekt: Seit 2009 erkundet Fabiano Kueva, von der Amerikareise Humboldts ausgehend, die Frage des Archivs künstlerisch-diskursiv mit den Mitteln des Films, der Ausstellung und der Dokumentation
© SHF/ Foto: David von Becker
Die Natur der Dinge: Humboldt, Kommen und Gehen "La naturaleza de las cosas: Humboldt, idas y venidas." Die Ausstellung zeigt die Präsenz der Humboldt’schen Tradition in der zeitgenössischen lateinamerikanischen Kunst, kuratiert von Halim Badawi.
© SHF/ David von Becker
Projektion an der Ostfassade des Humboldt Forums.
© SHF/ David von Becker
Projektion an der Ostfassade des Humboldt Forums
© SHF/ Foto: David von Becker
Projektion: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in enger Zusammenarbeit mit dem Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin und der brasilianischen Nichtregierungsorganisation Instituto Socioambiental (ISA).
© SHF/ David von Becker
Projektion: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in enger Zusammenarbeit mit dem Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin und der brasilianischen Nichtregierungsorganisation Instituto Socioambiental (ISA).
© SHF/ David von Becker
250. Geburtstag von Alexander von Humboldt
26 Bilder
Für das Kunstwerk SORRYFORNOTHING wurden vier dieser großen Transportkisten auf die Ausstellungsfläche transportiert.
© Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Louisa Marie Summer
Als erstes Objekt zog die schwere Tresortür des ehemaligen Clubs „Tresor“ auf die Ausstellungsfläche.
© Privatbesitz Dimitri Hegemann, Berlin Ausstellung / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: GIULIANI | VON GIESE
Im Vermittlungsbereich „Weltstudio“ werden die raumgreifenden Kartografen aufgebaut.
© Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Schippel
Für die Realisierung des großen Wandbilds im Raum „Weltdenken“ reisten die Künstler How&Nosm aus New York an.
© How&Nosm / Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Schippel
Der „Columbus Großglobus für Staats- und Wirtschaftsführer“ steht symbolisch für die Weltherrschafts- und Eroberungspläne des NS-Regimes.
© Stiftung Stadtmuseum Berlin, Berlin Ausstellung / SHF, digitale Reproduktion: JesterBank GbR
Einst sicherte die Stahltür den Tresorraum im ehemaligen Wertheim-Kaufhaus, das im Nationalsozialismus zunächst enteignet und im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Nach dem Fall der Berliner Mauer wurde der „Tresor“ zum weltbekannten Techno-Club.
© Privatbesitz Dimitri Hegemann, Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Schippel
Das raumgreifende Wandbild „Weltdenken“ heißt atmosphärisch in der Berlin Ausstellung willkommen: Es beschäftigt sich mit Perspektiven, die Welt zu denken und zu gestalten.
© How&Nosm / Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Alexander Schippel
Mit der unsichtbaren Skulptur SORRYFORNOTHING markiert der Künstler Philip Kojo Metz die Leerstelle im öffentlichen Gedenken an die Kolonialkriege und ihre Opfer.
© Kulturprojekte Berlin und Stiftung Stadtmuseum Berlin, Foto: Louisa Marie Summer
Aus dem Radioarchiv
Die Berlin Ausstellung – eine Reportage
Dixiland!
Aus dem Radioarchiv
Berliner Party-Polizei
"F&F – Berliner Party-Polizei".
SORRYFORNOTHING
Radtour mit Paul Spies
© Stiftung Stadtmuseum Berlin
Die Berlin Ausstellung
Die Berlin Ausstellung
8 Bilder 2 Videos 2 Audios