Humboldt Forum
Menü
© SHF / Stephan Falk
Humboldt Forum

2019 M06 26

Humboldt Forum eröffnet ab September 2020

Am 26. Juni 2019 hat der Stiftungsrat der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss entschieden, das Humboldt Forum etappenweise ab September 2020 zu eröffnen. Den Anfang machen unter anderen die Sonderausstellungen, der Bereich Geschichte des Ortes, die Berlin Ausstellung und die Räume der Humboldt-Universität.

Was eröffnet wann?

Das Humboldt Forum wird im September 2020 zunächst das Untergeschoss, das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoss eröffnen. Dort werden die ersten beiden Sonderausstellungen, die Ausstellungsbereiche zur Geschichte des Ortes mit archäologischem Keller, Panoramaraum, Skulpturensaal und Schlosskeller, die Veranstaltungsräumlichkeiten, das Foyer, die Passage, der Schlüterhof sowie die gastronomischen Angebote und Shops zugänglich und dauerhaft erlebbar sein. Zudem können im ersten Obergeschoss die Berlin Ausstellung von Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, der Bereich der Humboldt-Universität zu Berlin sowie die Werkräume der Akademie erkundet werden.

In weiteren Etappen werden die Dauerausstellungen mit den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin sowie die Wechselausstellungen im 2. und 3. Obergeschoss eröffnet: Zunächst um den Jahreswechsel 2020/21 im Westflügel die Ausstellungen mit den Südseebooten und den Palau-Häusern sowie zu den Kulturen und Themen aus Asien, Ozeanien und Afrika. Zur Jahresmitte 2021 folgt die Teileröffnung des Ostflügels mit den Kulturen und Themen Amerikas sowie weiterer Regionen Asiens und Afrikas, mit den Wechselausstellungen.

Warum eine spätere Eröffnung?

Ursache für die Verschiebung sind Mängel und Verzögerungen bei einzelnen Gewerken vor allem der Klima- und Lüftungstechnik. Letztere sind im Wesentlichen auf die stark angespannte Baukonjunktur und somit auf Engpässe bei den personellen Kapazitäten der Baufirmen zurückzuführen. Außerdem sind bei den Funktionsprüfungen einzelner Haustechnikanlagen Mängel in der elektronischen Steuerungstechnik aufgetreten, die derzeit behoben werden.

Der Vorstand der SHF geht davon aus, dass die bauliche und technische Fertigstellung einschließlich Mängelbeseitigung und anschließender Einregulierung, Prüfung und Abnahme der Gebäudetechnik bis zum Sommer 2020 vorgenommen werden kann. Danach kann bereits der interne Probebetrieb starten. Für Ende August 2020 ist im neuen Terminplan die bauaufsichtliche Freigabe zur Nutzung vorgesehen – die Voraussetzung für die Eröffnung für das Publikum im September 2020.

Zum Hintergrund: Das Bauprojekt Humboldt Forum

Der Wettbewerb zum Projekt wurde 2008 entschieden und danach die Planung aufgenommen. Der Baubeginn war im Juni 2012. Die Rohbauarbeiten begannen im März 2013. Bis zum Frühjahr 2018 lag der Vorsitz des Stiftungsrates beim damaligen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Mit der Regierungsbildung 2018 ging der Vorsitz auf die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) über. Die Verantwortung für die Baumaßnahme verbleibt bis zur Fertigstellung und Übergabe des Gebäudes beim Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Bauherrin ist die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (SHF).

Der Stiftungsrat besteht aus insgesamt 15 Mitgliedern. Fünf Mitglieder entsendet der Deutsche Bundestag. Als Vertreter der Bundesregierung entsendet je ein Mitglied das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium der Finanzen sowie das Auswärtige Amt. Jeweils zwei Mitglieder entsendet das Land Berlin und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Je ein Mitglied entsenden die Kulturprojekte Berlin GmbH und die Humboldt-Universität zu Berlin.

Weitere Informationen zum Stiftungsrat.

Spread the word

#Humboldtforum