Pressemitteilung I Berlin, 4. Juni 2019

Gegen den Strom: Francis La Flesche und die „UMÓⁿHOⁿ“ (Omaha)

Einblick in die Vorbereitungeneinerder erstenWechselausstellungenim Humboldt Forum

Im Humboldt Forum eröffnen Ende 2020 fünf Wechselausstellungen, darunter eine, die gemeinsam mit dem Nebraska Indian Community College (NICC) und Angehörigen der Umóⁿhoⁿ konzipiert wird. Die Umóⁿhoⁿ aus dem Nordosten Nebraskas und dem Westen Iowas gehören zu den 573 in den USA offiziell anerkannten indigenen Nationen. Vertretende des NICC und der Umonhon sind derzeit zum zweiten Arbeitsbesuch in Berlin. Ein Pressewerkstattgespräch mit ihnen gab heute Einblicke in das Prinzip der Wechselausstellungen sowie in deren konkrete Vorbereitung. Interessierte können mit Vertretenden des NICC und der Umóⁿhoⁿ am 6. Juni 2019 im Rahmen der Langen Nacht der Ideen persönlich ins Gespräch kommen.

 

PDF

Gegen den Strom: Francis La Flesche und die „UMÓⁿHOⁿ“ (Omaha)
Pressemitteilung I Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss I 4. Juni 2019
Download

Bilder

Objekte der Sammlung La Flesche in den Depoträumlichkeiten des Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin in Dahlem
© SHF
Vertretende der Umóⁿhoⁿ besichtigen im 2. Obergeschoss des Humboldt Forums den Raum, in dem ab Ende 2020 die Ausstellung zu Francis La Flesche und den Umóⁿhoⁿ (Omaha) gezeigt wird
© SHF
Vertretende der Umóⁿhoⁿ in den Depoträumlichkeiten des Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin in Dahlem. Im Vordergrund: Objekte der Sammlung La Flesche
© SHF
Pierre Merrick, Nachfahre von Francis La Flesche, an einem Workshop in Dahlem
© SHF