Programm

Ein ganzes Jahr voller Eröffnungen

Ab dem 17. Dezember 2020 öffnen wir schrittweise unser Haus. Über ein Jahr hinweg entfaltet sich das vielseitige Programm des Humboldt Forums – von Ausstellungen und Projektionen über Führungen und Vorträge bis hin zu künstlerischen Interventionen, Tanz und Film.

© SHF / Alexander Hartmann
Seien Sie im Dezember dabei

Ab dem 17. Dezember 2020 können Sie den neuen Stadtraum von außen und innen erkunden. Der Schlüterhof und die Passage sind rund um die Uhr zugänglich. An den Fassaden des Schlüterhofs werden großformatige Videoprojektionen und in den Portalen Klanginstallationen erlebbar. Im Schlosskeller erfahren Sie mehr zu der Geschichte des Ortes und in der Passage zu Alexander und Wilhelm von Humboldt.

Neues Jahr, neues Programm

Zum Jahresbeginn 2021 öffnen gleich drei Ausstellungen. Ab dem 3. Januar lädt Nimm Platz! Eine Ausstellung für Kinder dazu ein, im Humboldt Forum spielerisch Platz zu nehmen, Sitzpositionen und -möbel aus aller Welt zu erkunden und zu hinterfragen, wer welchen Platz in der heutigen Gesellschaft einnimmt.

Ab dem 7. Januar 2021 beleuchtet das Humboldt Labor der Humboldt-Universität mit der Ausstellung Nach der Natur die Zusammenhänge zwischen Umweltveränderungen und gesellschaftlichen Umwälzungen. Als Koproduktion von Kulturprojekte Berlin und dem Stadtmuseum Berlin erzählt die Ausstellung BERLIN GLOBAL ab 16. Januar 2021 Geschichten über die Hauptstadt und ihre Verbindungen mit der Welt.

Parallel dazu startet eine hybride Diskussionsreihe, die sich kritisch mit den ethnologischen Sammlungen, neuester Wissenschaft und aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt.

 

Was passiert danach?

Zunächst eröffnen das Untergeschoss, das Erdgeschoss sowie das erste Obergeschoss. In weiteren Etappen folgen im Laufe des nächsten Jahres die Ausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin im 2. und 3. Obergeschoss mit den ethnologischen Sammlungen und asiatischer Kunst sowie die Aussichtsplattform auf dem Dach.

Alles auf einen Blick