Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Eine umfassende Impfung in der Bevölkerung gilt als wichtigste Maßnahme zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. Sowohl Regierungsvertreter*innen als auch Wissenschaftler*innen in liberalen Gesellschaften scheinen sich darüber einig, dass ein direkter Zwang zum Impfen gegen demokratische und liberale Prinzipien verstößt oder diese zumindest herausfordert. Angesichts einer Stagnation der Impfquote stellt sich die Frage, welche Maßnahmen am besten geeignet sind, um die Impfbereitschaft auf dem Weg zur Herdenimmunität zu steigern. 

Was lässt sich bis jetzt über die Gruppe der Ungeimpften in Deutschland sagen? Welche Strategien sind für die Steigerung der Impfbereitschaft am wirksamsten? Welches Verhältnis besteht zwischen Zwang, Vertrauen in öffentliche Institutionen und Impfstoffakzeptanz?  

Welche Erkenntnisse ergeben sich aus einer breiteren Perspektive der öffentlichen Gesundheit für eine Stärkung der „citizen compliance“? Wie könnte – aufbauend auf den aktuellen Erkenntnissen – die weitere Impfkampagne aussehen, in Deutschland und auf internationaler Ebene? 

Ausgehend von aktuellen Studien und Gesellschaftsanalysen zu den genannten Fragen diskutieren Expert*innen aus Wissenschaft und öffentlicher Gesundheit. Ziel ist die Förderung des interdisziplinären Wissensaustauschs zwischen Theorie und Praxis, zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und öffentlicher Verwaltung. 

Es diskutieren:

Moderation: Julia Vismann, TV- und Hörfunkmoderatorin und Wissenschaftsjournalistin (u.a. radioeins rbb und Deutschlandfunk) 

 

 Eine Veranstaltung des Exzellenzclusters „SCRIPTS – Contestations oft he Liberal Script“ www.scripts-berlin.eu und der Humboldt-Universität zu Berlin im Rahmen der Berlin Science Week www.berlinscienceweek.com .

 Die Teilnahme ist vor Ort mit beschränkter Platzzahl oder digital via Livestream möglich.

Organisatorische Hinweise

  • Kontaktnachverfolgung

    Zum Schutz der Besucher*innen und zur schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind die Akteure des Humboldt Forums verpflichtet, die Anwesenheit der Teilnehmer*innen von Veranstaltungen und Führungen zu dokumentieren. Bei der Teilnahme werden daher die Kontaktdaten erfasst. Sie erhalten dafür zum Beginn der Führung/ Veranstaltung ein Kontaktformular zur Eingabe Ihrer Daten. Die persönlichen Daten werden ausschließlich für die behördliche Kontaktnachverfolgung erhoben und werden nach vier Wochen automatisch gelöscht.

  • 2G-Regelung seit 15.11.2021

    Bitte beachten Sie, dass entsprechend der Anpassung des Landes Berlins zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie seit Montag, 15. November 2021 für den Besuch des Humboldt Forums die 2G-Regel angewendet wird. Die Regel gilt generell für das Betreten des Hauses, für Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsangebote wie Führungen.

    Als Nachweis müssen digital lesbare Impfzertifikate oder Genesenenzertifikate vorgelegt werden. Die Vorlage eines Impfausweises in Papierform ohne digital lesbaren QR-Code oder ein aktueller Testnachweis reichen für den Besuch nicht mehr aus.

    Ausgenommen sind Kinder bis inkl. 5 Jahre und Kinder und Jugendliche bei Vorlage ihres Schülerausweises bis inkl. 17 Jahre. Weiterhin ausgenommen sind ungeimpfte Besucher mit ärztlichem Attest. In diesem Fall muss ein gültiges negatives PCR-Testformular, nicht älter als 24 Stunden, vorgelegt werden.

    Wir bitten um Verständnis, dass es in den Eingangsbereichen der Passage und in Portal 3 zu Wartezeiten kommen kann. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein und halten Sie Ihr Ticket, Ihren Nachweis und einen Lichtbildausweis zur Kontrolle bereit.

    Besucher*innen ab 6 Jahren sowie alle Mitarbeitenden sind verpflichtet, in Innenräumen eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

    Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie HIER.

     

  • Maskenpflicht

    Das Tragen einer medizinischen Maske, einer FFP2-, oder einer KN95-Maske ist in allen Innenbereichen des Humboldt Forums verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre Maske mit. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sowie Gehörlose und deren Begleitpersonen. Wenn das Tragen einer Maske aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht möglich ist (z.B. Asthma, schwere Lungenerkrankungen etc.), ist eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen und vorzuzeigen. In diesem Fall weisen wir auf das für Sie erhöhte Infektionsrisiko hin.