{{currentEvent.start_hour}}{{currentEvent.end | time}} Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Sie wurde 1985 in Ost-Berlin gegründet und zählt nach wie vor zu den bekanntesten Swing Bands in der Tradition des französischen Gitarristen Django Reinhardt: die Gruppe Sinti Swing Berlin. Bei der Fête de la Musique 2022 präsentiert BERLIN GLOBAL ein exklusives Konzert mit den Musikern – virtuell auf fetedelamusique.de, auf der Website und den Facebook– und YouTube-Kanälen von BERLIN GLOBAL.

1985 gründeten die Brüder Alfred, Fredi und Wilfried Ansin zusammen mit ihrem Schwager Hans Lauenberger die Band in Ost-Berlin. Die Gitarristen sind Sinti mit ihrer eigenen Sprache und Musiktradition, dem Sinti-, Manouche- bzw. „Gypsy”-Swing. Der Ursprung liegt im Pariser Jazzclub Hot Club de France der 1930er Jahre.
In der ehemaligen DDR stand die Musik von Sinti Swing Berlin für eine internationale Kulturtradition, die trotz des Mauerbaus weiterlebte. Wie zu Zeiten des Hot Club de France spielen die Bandmitglieder auf akustischen Instrumenten. Dabei vermischen sich amerikanischer Swing und Blues mit französischen und osteuropäischen Einflüssen.

Das Konzert in der Ausstellung BERLIN GLOBAL findet begleitend zur Freiflächen-Präsentation „Gleichberechtigte Bürger*innen“ des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma statt, die bis November 2022 in BERLIN GLOBAL zu sehen ist.

Bereits zum zweiten Mal nimmt BERLIN GLOBAL an der Fête de la Musique teil. 2021 sang die türkisch-deutsche Rapperin AZIZA A. in der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum.

 

Fete de la Musique
Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Abonnieren Sie unseren Newsletter