abgesagt
abgesagt


{{currentEvent.start_hour}}{{currentEvent.end | time}} Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Auf der Insel Elephanta regiert ein guter Mäusekönig, der aber leider nicht glücklich ist. Er weiß nicht, wie ein Elefant aussieht: Ist er groß oder klein, stark oder schwach, hat er Flügel oder Beine? Fünf tapfere Mäuse begeben sich nun auf eine abenteuerliche Reise quer durch Indien, in der Hoffnung, dem König zu helfen. In Westafrika fragen sich die Tiere, wer denn wohl am stärksten ist. In einem Wettkampf soll dies geklärt werden. Alle Tiere treffen sich und präsentieren ihre Stärken, laut umjubelt und beklatscht. Als der Mensch an der Reihe ist, wird es totenstill. “War das Stärke?” fragen sich die Tiere des Waldes ängstlich.

Frei nach zwei Märchen, einem aus Indien und einem aus West-Afrika, erzählen die Künstler*innen Kathleen Rappolt und Jan Sell von der Stärke und den Eigenschaften von Elefanten in Deutscher Gebärdensprache und Deutsch.

Organisatorische Hinweise

  • Kontaktnachverfolgung

    Zum Schutz der Besucher*innen und zur schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind die Akteure des Humboldt Forums verpflichtet, die Anwesenheit der Teilnehmer*innen von Veranstaltungen und Führungen zu dokumentieren. Bei der Teilnahme werden daher die Kontaktdaten erfasst. Sie erhalten dafür zum Beginn der Führung/ Veranstaltung ein Kontaktformular zur Eingabe Ihrer Daten. Die persönlichen Daten werden ausschließlich für die behördliche Kontaktnachverfolgung erhoben und werden nach vier Wochen automatisch gelöscht.

  • 2G für Ausstellungen und 2G-Plus für Führungen & Veranstaltungen

    Bitte beachten Sie, dass entsprechend der Anpassung des Landes Berlins zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie für den Besuch des Humboldt Forums die 2G-Regel angewendet wird. Die Regel gilt generell für das Betreten des Hauses und für den Besuch von Ausstellungen.
    Als Nachweis müssen gültige Impfzertifikate oder Genesenenzertifikate digital oder in Papierform vorgelegt werden.
    Mit der Aktualisierung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin ist für Besucher*innen ab 6 Jahren ab dem 15.01.2022 das Tragen einer FFP2-Maske in allen Innenräumen des Humboldt Forums verpflichtend.

    Für den Besuch von Führungen oder Veranstaltungen gilt die 2G-Plus-Regelung. Damit ist an den Gruppentreffpunkten und vor den Veranstaltungsräumen zusätzlich ein aktueller Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) nachzuweisen.

    Ausnahmen
    Ausgenommen vom 2G- oder 2G-Plus-Nachweis sind Kinder bis inkl. 5 Jahre und außerhalb der Ferien Kinder und Jugendliche bei Vorlage ihres Schülerausweises oder des BVG-Tickets bis inkl. 17 Jahre. Innerhalb der Schulferien müssen Kinder und Jugendliche bis inkl. 17 Jahre neben ihrem Schülerausweis einen gültigen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) vorzeigen.

    Weiterhin ausgenommen sind ungeimpfte Besucher*innen mit ärztlichem Attest. In diesem Fall muss neben dem Attest ein gültiges negatives PCR-Testformular, nicht älter als 24 Stunden, vorgelegt werden.

    Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit Ihrer Kinder empfehlen wir vor dem Besuch des Humboldt Forums für alle Altersgruppen dringend die Durchführung eines Antigen-Schnelltests und die Nutzung der Corona-App zur Kontaktnachverfolgung die in den Eingangsbereichen zur Verfügung steht.

    Wir bitten um Verständnis, dass es in den Eingangsbereichen der Passage und in Portal 3 zu Wartezeiten kommen kann. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein und halten Sie Ihr Ticket, Ihren Nachweis und einen Lichtbildausweis zur Kontrolle bereit.

    Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier.

  • Maskenpflicht

    Das Tragen einer FFP2-Maske ist in allen Innenbereichen des Humboldt Forums verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre Maske mit. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr sowie Gehörlose und deren Begleitpersonen. Wenn das Tragen einer Maske aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht möglich ist (z.B. Asthma, schwere Lungenerkrankungen etc.), ist eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen sowie ein aktuelles Ergebnis (nicht älter als 24 Stunden) eines Antigen-Testes vorzuzeigen. Wir weisen auf das für Sie erhöhte Infektionsrisiko hin.