{{currentEvent.start_hour}}{{currentEvent.end | time}} Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}
Live Stream
Collage unter Verwendung von: Robert Lohmeyer 1908, Fruchtstaude. Blüte der Ölpalme
© Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin

In diesem Gespräch, befasst sich Umweltingenieur und Philosoph Malcom Ferdinand und Dichter und Akademiker Jason Allen-Paisant mit den (de)kolonialen Konstruktionen von Ökologie, Umwelt und Natur. Jenseits des Begriffs des Anthropozäns stellen Paisant und Ferdinand eine neue umweltpolitisches Unterhaltung vor, welche die aktuelle planetarische Prekarität im Lichte von 500 Jahren kolonialer Enteignung versteht.

Dabei begibt sich das Gespräch an die Schnittstellen der Umweltwissenschaften, karibischer Philosophie, und Postkolonialismus und hinterfragt die kolonialen Gestaltung des ‚world inhabiting‘ (In der Welt Sein) und das Verhältnis von Schwarzsein und Land(schaften). In ihren Einladungen eines “Denkens mit” (thinking with) und eines “Denkens von” (thinking from), erkundigt das Panel Afro-diasporische und weitere vernetzte Formen der Wissensbildung. Schließlich geht es bei dieser kreativ-kritischen Begegung auch um die Verantwortung für die kolonialen und ökologischen Brüche und um die Notwendigkeit reparativer Praktiken und Denkens in Museen.

Diese Veranstaltung umfasst Lesungen aus Jason Allen-Paisants Poesie in Thinking with Trees und Malcom Ferdinands Decolonial Ecology: Thinking from the Caribbean World, gefolgt von einem offenen Dialog mit der Moderatorin Samie Blasingame.

Diese Veranstaltung wird von Renaissance One unterstützt.

 

ÜBERSICHT BÜCHER

Podium

  • Mitdiskutieren

    Während der Veranstaltung können Sie Ihre Frage ganz einfach online stellen – direkt in Ihrem Browser auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer.

  • Livestream

    Der Livestream startet zehn Minuten vor der Veranstaltung und steht anschließend als Video zur Verfügung. Sollte der Livestream nicht starten, können Sie die Veranstaltung auch live auf unserem YouTube-Kanal verfolgen.

  • YouTube

    Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal und verpassen Sie nie die neuesten Videos des Humboldt Forums.

  • Newsletter

    Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden.