{{currentEvent.start_hour}}{{currentEvent.end | time}} Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Zwei Weltkriege und drei Totalitarismen innerhalb von 25 Jahren sowie die Ausbreitung des Kommunismus führten zur Umsetzung des Marshallplans im Europa der Nachkriegszeit. Es waren Elend und Verzweiflung, welche politischen Extremismus in Massenbewegungen verwandelten, wohingegen allgemeiner Wohlstand Freiheit und Toleranz förderten.  Die Herausforderung bestand darin, der Mehrheit der Europäer zu zeigen, dass auch sie zu Wohlstand und Demokratie kommen konnten, wenn sie sich die amerikanischen Erfolgsgeheimnisse zu eigen machten: hohe Produktivität und einen kontinentalen Markt.

Doch der Zusammenhang zwischen Wohlstand und Pluralismus ist nicht einfach. Demokratie entsteht nicht zufällig. Selbst in Europa ist der Nationalismus wieder auf dem Vormarsch, und auf Weltniveau entwickelte nationale Binnenmärkte können zu gewalttätigen Identitätskonflikten führen. Wenn es aber derzeit etwa um den Wiederaufbau der Ukraine oder gar eines Russland nach Putin geht, stellt sich die Frage: Benötigen wir heute einen neuen Marshallplan, kann er mögliche politische Blaupause und Inspiration sein? Ein Podium aus Expert*innen debattiert.

Eine Kooperation des Exzellenzclusters SCRIPTS, der US-Botschaft in Berlin und des Humboldt Labors.

 

Teilnehmer*innen

Gehört zu

Organistorische Hinweise

  • Empfehlung zum Tragen einer Maske

    Besucher*innen ab 6 Jahren wird empfohlen, in allen Innenräumen des Humboldt Forums eine FFP2- oder medizinische Gesichtsmaske zu tragen. Sofern nicht anders vermerkt, gilt dies auch für Führungen und Veranstaltungen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit Ihrer Kinder empfehlen wir vor dem Besuch des Humboldt Forums für alle Altersgruppen die Durchführung eines Antigen-Schnelltests.

  • Treffpunkt & Uhrzeit

    Den Treffpunkt für Führungen und den Ort für Workshops finden Sie auf Ihrer Buchungsbestätigung. Damit die Führung pünktlich beginnen kann, bitten wir Sie, 15 Minuten vor Programmbeginn im Humboldt Forum einzutreffen. Berücksichtigen Sie bitte unbedingt diese zusätzliche Viertelstunde bei Ihrer Planung. Vielen Dank!

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Abonnieren Sie unseren Newsletter