{{currentEvent.start_hour}}{{currentEvent.end | time}} Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Yarrkalpa oder Hunting Ground (Jagdgrund) ist ein 5 x 3 Meter großes Gemälde, das acht Künstler*innen aus der Martu-Region in Westaustralien 2013 gemeinschaftlich für ihre Nachkommen geschaffen haben. In diesem abstrakt scheinenden Bild drückt sich ihr Wissen über das Land aus, auf dem sie leben: seine Struktur, seine Bewohner, seine Gefahren, seine Schätze. Es ist eine visuelle Enzyklopädie des ökologischen Wissens, mit dem die Martumili im Westen Australiens seit Jahrtausenden in der Wüste überleben.

Margo Neale hat die Ausstellung Songlines. Sieben Schwestern erschaffen Australien kuratiert. Mit dem Kurator Marc Wrasse spricht sie über eins der wichtigsten Exponate in dieser Ausstellung und über zeitgenössische Gemälde Indigener Künstler*innen als Portale des Wissens.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Abonnieren Sie unseren Newsletter