Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Die postkoloniale Provenienzforschung bei den Staatlichen Museen zu Berlin beschäftigt sich mit einer Vielfalt an Themen und Fragestellungen. Zwölf kurze Videos geben Einblick in die Ergebnisse dieser Forschung in den Präsentationen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst im Humboldt Forum. Die Videos werfen Schlaglichter auf einige der Ereignisse, die die Aneignung der Objekte geprägt haben, und stellt einige der Personen vor, die die Objekte geschaffen, genutzt, gekauft, geraubt oder geschenkt haben.

#1 Känguruhzahn-Kette, Australien
#2 Deutsche Marine-Expedition (1907–1909), Papua Neuguinea
#3 König Kamehameha III., Hawaiʻi
#4 Auslegerboot, Insel Luf, Papua-Neuguinea
#5 Tonaufnahmen, dt. Kriegsgefangenenlager, Südkorea
#6 Hassan bin Oman, Tansania
#7 Herero-Mädchen, Namibia
#8 Mandu Yenu, Königsthron, Kamerun
#9 Chibinda Ilunga, Angola
#10 Amanullah Kahn, Afghanistan
#11 Offiziersportrait, China
#12 Staatsgeschenk der Volksrepublik China an die DDR, Deutschland

Aus unserem Magazin