Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ist Betreiberin und Bauherrin des Humboldt Forums. Sie entwickelt und realisiert kulturelle und künstlerische Veranstaltungen, Ausstellungsprojekte und Vermittlungsangebote, unterhält eine ständige Ausstellung zur Geschichte des Ortes und sie koordiniert die Aktivitäten der weiteren Akteure im Humboldt Forum.

Unsere Aufgaben

Im Zentrum unserer Aufmerksamkeit stehen die Besucher*innen, die analog Veranstaltungen, Ausstellungen oder Vermittlungsangebote im Humboldt Forum besuchen, digital durch die Sammlungen surfen oder an live gestreamten Diskursen teilnehmen können. Wir sind Gastgeberin für alle Menschen, die die neue Mitte Berlins bei einem Kaffee oder Afterwork im Schlüterhof genießen möchten. Zusätzlich verantworten wir den sicheren Gebäudebetrieb, die Pflege des Hauses sowie Denkmalpflege und Denkmalschutz des Schlosskellers.

Transport einer historischen Kolossalfigur in den Skulpturensaal des Humboldt Forums, Februar 2019.
© SHF / David von Becker
Kulturelles Programm

Für unsere Besucher*innen konzipieren wir Ausstellungen, veranstalten wir Festivals, laden Künstler*innen und Wissenschaftler*innen zu Residencies ein und treten in Dialog. Die Geschichte des Ortes mit seiner mehr als 750jährigen Geschichte ist in vier Dauerausstellungen im ganzen Humboldt Forum erfahrbar. Ein umfangreiches Vermittlungsprogramm lädt in die Werkräume ein und schafft Begegnungen bezüglich der Themen, die uns im Humboldt Forum vordergründig beschäftigen: die Geschichte und Architektur des Ortes, Kolonialismus und Kolonialität und die Brüder Humboldt. Unsere Publikationen und wissenschaftlichen Beiträge richten sich an alle, die tiefer in aktuelle Fragestellungen eintauchen möchten.

Geschichte des Ortes

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erforschung und Vermittlung der wechselvollen Geschichte dieses besonderen Ortes in all ihren Facetten – vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Seit Anfang 2014 entwickelt die Stiftung zu diesem Thema mehrere Ausstellungen, die auf insgesamt 1.500 qm vielfältige historische Aspekte durch einzigartige Exponate im ganzen Gebäude präsentieren. Auch das Sammeln zur Geschichte des Ortes und die Konzeption von Veranstaltungen, Publikationen und Vermittlungsangeboten stehen im Fokus.

mehr lesen weniger lesen
Teil des Wegeleitsystems im Palast der Republik, 1970er Jahre.
© Piktogramme: Klaus Wittkugel / © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 / Trägersystem: Peter Rockel / © SHF, digitale Reproduktion: Jester Blank GbR

Organisation

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss wurde 2009 auf Beschluss des Bundestages von der Bundesregierung gegründet. Gefördert wird sie durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

Vorstand

Geleitet wird die Stiftung vom Generalintendanten und Vorstandsvorsitzenden, Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, vom Vorstand Bau, Hans-Dieter Hegner, und vom Vorstand Administration, Christine Rieffel-Braune.

Hartmut Dorgerloh

Generalintendant und Vorstandsvorsitzender

Der Kunsthistoriker, Denkmalpfleger und Kulturmanager Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh ist Generalintendant und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss. Nach leitenden Tätigkeiten im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und als Gründungsdirektor des Hauses für Brandenburgisch-Preußische Geschichte in Potsdam war er von 2002 bis 2018 Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Er lehrt seit 2004 als Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Hans-Dieter Hegner

Technik

2016 wurde Hans-Dieter Hegner als Vorstand für den Baubereich der Stiftung berufen. Der Bauingenieur war zuvor als Referatsleiter im Bundesbauministerium verantwortlich für die Themen Ingenieurbauwesen, Nachhaltiges Bauen, Bauforschung und verschiedene baukulturelle Fragen.

Christine Rieffel-Braune

Administration

Die Rechtsanwältin Christine Rieffel-Braune ist zum Januar 2021 in den Vorstand der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss berufen worden. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Leiden konnte sie über 25 Jahre Erfahrung im administrativen Bereich sammeln. Nach verschiedenen Leitungspositionen in der Wissenschaftsverwaltung des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch war sie von 2015 bis 2020 im Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel für Personal, Recht und Immobilien zuständig.

Team

Das Team der Stiftung betreut den Bau, den Betrieb und das kulturelle Programm im Humboldt Forum.

Sommerfest anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Stiftung, Juni 2019.
© SHF / David von Becker
Werden Sie Teil des Teams!

Netzwerk

Bei der programmatischen Ausrichtung des Humboldt Forums wird die Stiftung von einem Team internationaler Expert*innen und einem Programmbeirat unterstützt. Darüber hinaus ist die Stiftung Mitglied des Verbundprojekts museum4punkt0 und baut ihre Partnerschaft mit dem Goethe-Institut aus.

Festakt zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts, 2019.
© SHF / David von Becker

Gremien

Der Stiftungsrat ist das oberste Entscheidungsgremium der Stiftung. Ihm zur Seite steht das Kuratorium, in das der Stiftungsrat Persönlichkeiten beruft, die den Gedanken der Stiftung in besonderer Weise repräsentieren und bereit sind, für die Zwecke der Stiftung aktiv einzutreten.

Kontakt

Förderung

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (SHF)
Bundesbeauftragte für Kultur und Medien (BKM)
Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Weitere Akteure