Uhr


Vergangene Termine
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('DD') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('MMM') }}
{{ time.start_TS | TS2dateFormat('YYYY') }}

Von anderen Antiken bis zukünftige Vergangenheiten, von aktiven Stoffen bis zündende Synapsen – Wissenschaftler*innen teilen ihre Spitzenforschung mit dem Publikum.

Wissenschaft ist sowohl ein Fenster, durch das wir die Welt sehen, als auch ein Motor, um diese Welt zu verändern. Das Humboldt Forum bringt Gesellschaft und Wissenschaft miteinander in Kontakt. Die Vortragsreihe versteht sich als eine Fortsetzung von Alexander von Humboldts Kosmos-Vorlesungen. In diesen betrachtete der Forscher um 1820 die Welt aus einer globalen wissenschaftlichen Perspektive. Lebendig vermittelte er einem breiten Publikum, wie Natur und Kultur miteinander verzahnt sind und alle Phänomene in Wechselwirkung stehen.

Dieser Tradition schließt sich die Reihe MitWissenschaft mit allgemeinverständlichen monatlichen Vorträgen an. Herausragende Wissenschaftler*innen verschiedenster Fachgebiete stellen ihre Ideen, ihre Fragen und ihre Vorgehensweisen zur Diskussion – anschaulich, verständlich und unterhaltsam. Trotzdem kann es zuweilen zu einer „zärtlichen Überforderung“ kommen, denn die Veranstaltungsreihe will Wissenschaft so einfach wie möglich machen – aber auch nicht einfacher.

Die erste Spielzeit widmet sich den sieben Berliner Exzellenzclustern, die zum Konzept und zum Inhalt der Ausstellung Nach der Natur im Humboldt Labor beigetragen haben. Junge und etablierte Wissenschaftler*innen teilen ihre Arbeit an den Wechselwirkungen von natürlichen, sozialen und ästhetischen Systemen mit dem Publikum, das per App mitdiskutieren kann. Nach jedem Kurzvortrag gibt es Zeit und Raum für Fragen.

Die Reihe MitWissenschaft wird kuratiert von Uta Kornmeier in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin.

mehr lesen weniger lesen

Veranstaltungsreihen